«

»

Die Turmsanierung beginnt

image002Endlich ist es soweit: Das Gerüst am Turm der Stadtkirche steht und ist heute von der Sicherheitsfirma abgenommen worden. Es wird bis zum Ende der Turmsanierung im Februar 2014 stehen bleiben. Für 591.000 € werden die Schieferarbeiten an dem Turm getätigt: Mit altdeutscher Deckung und (haltbarerem) deutschem Schiefer, der durch eine Fachfirma verlegt wird. Ferner wird die Uhr mit den beiden Zeigern saniert, ebenso die gesamte Holzkonstruktion im Turm, die mit zimmermäßigen Verbindungen wieder hergestellt wird. In das Dach kommen neue Schalluken hinein, ebenso muss die Mauerkrone völlig neu (nach-) gebaut werden. Dazu kommen neue Dachrinnen. Der Turm wird erst im Zuge der Gesamtsanierung der Kirche gestrichen werden. Die Glocken werden dann ab Februar 2014 wieder läuten.
Herzlichen Dank dem Förderkreis, der zusammen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Großalmerode nicht nur die enorme Summe von nahezu 92.000 € aufgebracht, sondern auch tatkräftig angepackt hat.
Dieses hohe Spendenaufkommen imponierte der Kirchenleitung so sehr, dass sie den Betrag auf die Summe von 200.000 € mehr als verdoppelt hat. Weitere Mittel stellt uns der Kirchenkreis Witzenhausen zur Verfügung. Die ausstehenden Mittel haben wir vom Land Hessen eingeworben.
Die Sanierungsaufgaben am Turm sind so umfangreich und komplex, dass die Summe von 591.000 € allein für den Turm benötigt wird. Ehemals, Ende der 90er Jahre, war diese Summe für die Gesamtsanierung der Kirche ermittelt worden. Wir müssen also weiter einwerben, spenden und alle möglichen Finanzquellen erschließen, damit nicht nur der Kirchturm, sondern die ganze Stadtkirche „einst“ in neuem Glanz erstrahlen kann…