«

»

Einmal richtig hoch hinaus – Fotogalerie

Besteigung des Kirchturms in Großalmerode

Von unten sieht es ja beeindruckend aus, der eingerüstete Kirchturm der Stadtkirche. Da oben soll ich also bald stehen. Zusammen mit Familie Koch aus Großalmerode stehe ich pünktlich am Fuß des Turms. Hier empfängt uns unser Führer, Architekt Andreas Rehbein. Nach einigen Sicherheitsanweisungen geht es nach oben. Die einzelnen Etagen sind über breite Treppen miteinander verbunden, der Aufstieg geht also schnell und problemlos vor sich. Unterwegs ist an einigen Stellen ein Blick ins Innere des Turms möglich. Die Schäden im Gebälk sind deutlich sichtbar und es ist zu erkennen, wo schon neue Balken eingezogen wurden. Auch das Zifferblatt der Uhr soll restauriert werden.

Die letzten drei Etagen sind durch Leitern verbunden, trotzdem ist der Aufstieg völlig problemlos. Oben angekommen werden wir durch einen herrlichen Ausblick für unsere Mühen entschädigt. Die Kameras laufen auf Hochtouren, denn allen ist bewusst, dass dies eine einmalige Gelegenheit ist. Aus 35 m Höhe hat man einen unvergesslichen Ausblick auf Großalmerode.

Ernst Goebel