«

»

Jedem Abschied wohnt ein Zauber inne

Am 4. Advent wurden im Gottesdienst fünf bewährte Kräfte unserer Gemeinde für ihre langjährige Arbeit gewürdigt.  Pfarrer Klinge und Pfarrer Williamson nahmen den Bollerwagen in die Hand, um ihnen im Gottesdienst ein Dankeschön an den Platz zu bringen. Regina Friedrich war über 12 Jahre unsere Gemeindesekretärin – nun geht sie in den Ruhestand.

Für viele war sie die erste Anlaufstelle in unserer Gemeinde und hat in all den Jahren viel erlebt. im aktuellen Gemeindebrief hat sie selbst ein paar Zeilen über diese Zeit geschrieben. Manfred Kunkel und Gerhard Liese hatten gemeinsam vor 33 Jahren ihre Ausbildung zum Lektor begonnen.  Über viele Jahre haben beide auf diese Weise Gottesdienste gestaltet und das Wort Gottes verkündet. Nun wurden sie gemeinsam aus diesem Amt verabschiedet. Wer in den letzten 15 Jahren den Frauenfrühstückstreff besuchte, traf auch Inge Kunkel, die diese erfolgreiche Veranstaltung in all den Jahren organisierte. Für dieses Engagement, das sie nun in jüngere Hände geben möchte, dankten wir ihr herzlich, ebenso wie für die lange Leitungstätigkeit im Frauenkreis. Ingrid zur Nieden schließlich hat jahrelang für die Organisation und Durchführung von Beerdigungscafés in unserem Gemeindehaus Verantwortung getragen. Dafür dankten ihr die Pfarrer herzlich und wünschten allen Mitarbeitern, diesen Abschied auch als Neubeginn zu betrachten, für das, was nun vor ihnen liegt. Denn nicht nur allem Anfang, sondern auch jedem Abschied wohnt ein Zauber inne…