Kategorienarchiv: Berichte

Diese Beiträge erscheinen in "aktuelle Berichte"

Schiefer oder Ziegel? – Ein Streit mit Folgen

Am 2. Oktober 2016 feierte die Evangelische Kirchengemeinde am Hirschberg das Karoffelfest.

Es waren drei Ereignisse, die in dem Kirchspielgottesdienst gefeiert wurden:
Ernstdankfest, das 10-jährige Bestehen des Förderkreises Stadtkirche und das 100-jährige Jubiläum der Einweihung des Kirchenschiffs der Stadtkirche.

In der Predigt wurde der alte Streit um die Eindeckung der Stadtkirche lebendig dargestellt: Sollte das Kirchenschiff mit heimischen Tonziegeln oder mit Schiefer gedeckt werden. Dieser Streit führte dazu, dass das Kirchenschiff mehrere Monate ungedeckt und damit ungeschütz blieb. So konnte sich ein Hauspilz einnisten, dessen Beseitigung bei der Sanierung in 2015 sehr viel Geld kostete.

Nach den Gottesdienst gab es Kartoffelsuppe und Karoffelkuchen. Zur Kaffezeit wurde noch ein reichhaltiges Kuchenbüffet eröffent. Die Besucher konnten sich in einer Ausstellung über die Entstehungsgeschichte des Kirchenbaus informieren und Manfred Kunkel bot Führungen auf den frisch sanierten Kirchturm an.

Ernst Goebel

 

Hier sind die Bilder:

Weiterlesen »

Chorausflug 2016

Chorausflug nach Celle und Gifhorn am 15. September 2016

Auch diesen Ausflug hat Helga Casselmann in bewährter Manier vorbereitet und geleitet, wofür ihr alle Teilnehmer herzlich danken.

Um halb acht startete der Bus vom Busbahnhof Witzenhausen in Richtung Norden.

Helga begrüßte die Teilnehmer, las die Tageslosung vor, dankte im Gebet für das herrliche Sommerwetter im September und bat um Gottes Segen für das Gelingen des Tages.

Weiterlesen »

2. Weinfest in Epterode

Das 2. Weinfest wurde am 9. September 2016 am Begegnungsanger in Epterode gefeiert. Viele Gäste genossen einen milden Herbstabend und die angebotenen Speisen und Getränke.

Hier kommen die Bilder:

Weiterlesen »

Ausflug nach Germerode

Am 27. August 2016 fuhren Flüchtlinge aus Trubenhausen, Großalmerode und Rommerode, sowie einige Freunde zu einem Ausflug in den Tierpark Germerode. Ermöglicht wurde die Gemeindefahrt mit den Flüchtlingen durch die Mittel der Landeskirche von Kurhessen-Waldeck, die diese unserer Gemeinde zur Verfügung stellte wegen unserem Engagement für die Willkommenskultur mit den Flüchtlingen und organisiert von Anne Muster, Hanne Pforr, Eva Siebert und Jörn-Jakob Klinge.

Ernst Goebel

Hier kommen die Fotos:

Weiterlesen »

Fahrbachkreis-Ausflug am 15.6.2016

Am 15.6. war es wieder so weit: Der Fahrbachkreis startete zum jährlichen Ausflug. Diesmal hatte Helga Casselmann den Südharz ausgesucht. Die Busfirma Friedrich übernahm in altgewohnter Weise die Fahrt, zuerst nach Bad Sachsa. Dort angekommen, machten wir die interessante Erfahrung, in Bad Sachsa uns selbst überlassen zu sein und ein Cafe zu finden, wo wir uns bei Kaffee und Kuchen stärken konnten. Schnell hatten sich kleinere und größere Grüppchen zusammengefunden. Es war jedes Mal eine freudige Überraschung, wenn man sich unterwegs traf: „Ach, die kennen wir doch!“. Ein drohender Regen machte uns Beine, um rechtzeitig wieder in den schützenden Bus zu kommen. Weiterlesen »

Was für ein Gerempel

Hier der Bericht aus der HNA:

Gerempel HNAHier gibt es weitere Fotos von Herrn Hohmann:

Weiterlesen »

Auf Wiedersehen, Pfarrer Williamson

Williamson1

Am 8. Mai wurden Pfarrer Williamson und seine Familie in einem Festgottesdienst in Großalmerode verabschiedet. Im Gottesdienst spielte der Musikzug Großalmerode. Pfarrer Williamson bestieg zum letzten Mal die Kanzel und die Dekanin Laakman entband ihn offiziell von allen Dienstverpflichtungen.
Nach dem Gottesdienst trafen sich alle zum gemütlichen Kaffeetrinken. Nach einigen Grußworten und persönlichen Verabschiedungen wurde schnell klar: Für unsere Gemeinde ist es schwer, in diesem Weggang etwas Positives zu sehen. Aber für Familie Williamson ist es eine tolle Chance und die gesamte Kirchengemeinde wünscht ihnen von Herzen alles Gute, ist dankbar für die gute Zusammenarbeit und hofft auf ein Wiedersehen.

Ernst Goebel

Weiterlesen »

Die Glocken bleiben stumm

Am 9. Mai hat der Statiker Albrecht eine erneute Prüfung der Balken der Epteröder Kirche durchgeführt.

Dabei wurde schnell klar, dass die Schädigung in den letzten Jahren weiter fortgeschritten ist. Als erste Maßnahme musste das Geläut stillgelegt werden. Außerdem muss als weitere Notmaßnahme eine „Zange“ durch das Kirchenschiff geführt werden. Damit wird verhindert, dass sich die Balken weiterhin nach außen verschieben.

Ernst Goebel

Candle-Light-Dinner in der Kirche

Es war ein schöner Abend am 7 April 2016. 25 Epteröder feierten das erste Candle-Light-Dinner (zu deutsch: Abendessen mit Kerzenlicht) in der Epteroder Kirche. Die Fleischerei Dressler hatte herzhaft belegte Schnittchen (der Fachmann sagt wohl: Canapes) und einige Großalmeroder Würste gespendet, die Getränke stellte der Förderverein bereit und jeder Teilnehmer brachte eine Kleinigkeit mit. Damit war der Tisch reich gedeckt. Außerdem brachten alle reichlich gute Stimmung mit und so wurde es ein rundum gelungener Abend.

Leider gibt es keine Bilder! Ich habe zwar einige Aufnahmen gemacht, aber nicht kontrolliert. Leider ist alles unscharf. Christa Krause-Künzel kommentierte mein Missgeschick mit der Bemerkung, das wäre doch kein Problem, wir müssten die Veranstaltung einfach noch einmal wiederholen. Warum eigentlich nicht?

Ernst Goebel

 

Nachtrag: Pfarrer Klinge hat ein Bild gemacht !

Candlelight

Tischabendmahl

Gründonnerstag 2016 02

Am Gründonnerstag wurde in Großalmerode ein Tischabendmahl gefeiert.
Nach der Feier des Abendmahls wurde das vorbereitete Abendessen genossen. Es gab viel Zeit für gute Gespräche. Nach dem Abendessen wurde die Zeit des Abendmahls, das Jesus mit seinen Jüngern gefeiert hat, durch Texte und Lieder sehr lebendig dargestellt. Eine gelungene Einstimmung auf die Osterzeit!

Allen Mitwirkenden recht herzlichen Dank für den gelungenen Abend.

Ernst Goebel

Unterricht für Flüchtlinge

Jeden Donnertag Nachmittag treffen sich Flüchtlinge im evangelischen Gemeindehaus. Dort werden Sie von Anne Muster und Ihren Schülerinnen und Schülern der Valentin-Traudt-Schule in Deutsch unterrichtet. Die Kinder werden in einem eigenen Raum betreut. Freiwillige Helferinnen und Helfer sind herzlich gerne gesehen.

Jörn Jakob Klinge

Bericht der HNA vom 30.03.2016

Ältere Beiträge «