Service

Hier haben wir für Sie Wissenswertes zu den Themen Kircheneintritt, Taufe, Patenschaft, Konfirmation, Trauung, Hochzeitsjubiläen und Sterben / Bestattung zusammengestellt.

Kircheneintritt

Einige Menschen, die früher aus der Kirche ausgetreten sind, denken von Zeit zu Zeit über einen Wiedereintritt nach. Andere sind in einem kirchenfernen Umfeld groß geworden und wurden nie getauft. Durch den Partner oder andere Menschen angeregt überlegen sie, Gemeindeglied zu werden. An wen muss ich mich wenden, wenn ich (wieder) in die Kirche eintreten …

Seite anzeigen »

Taufe

Bei einer Taufe wird ein Mensch mit seinem ganzen Leben unter den Segen des Gottes Jesu gestellt. Wasser als Zeichen von Leben und Erneuerung wird über den Täufling gegossen und der Name Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wird ausgesprochen. Gott verbindet sich so mit dem Getauften und er wird Glied der …

Seite anzeigen »

Patenschaft

Wofür sind Paten da? Sie unterstützen den Täufling auf seinem Weg, in ein Leben als mündiger Christ hineinzuwachsen. Eltern stoßen bei ihren Anstrengungen, ihre Kinder zu erziehen, oft an ihre Grenzen. Mit den Paten holen sie sich Menschen zur Seite, die bereit sind, sie in der Erziehung zu unterstützen. Bei der Taufe versprechen sie, ihr …

Seite anzeigen »

Konfirmation

Die Konfirmation ist ein nachgeholtes Ja zur Taufe. Wer als Säugling oder Kind getauft worden ist, hat bei der Konfirmation Gelegenheit dazu, selbst zum christlichen Glauben Stellung zu beziehen und bekommt für seinen weiteren Lebensweg den Segen Gottes zugesprochen. Wann ist die Konfirmation? Faustregel: Knapp acht Jahre nach der Einschulung kann ein Jugendlicher konfirmiert werden, …

Seite anzeigen »

Trauung

Wenn zwei Menschen unbedingt und ohne Vorbehalt zueinander Ja sagen und einen gemeinsamen Lebensweg gehen möchten, können sie sich in einer kirchlichen Trauung Gottes Segen dafür zusprechen lassen. Damit binden sie ihre brüchige menschliche Liebe an Gottes grenzenlose Liebe an und nehmen sich vor, ihre Liebe aus dieser Quelle der Treue und der Vergebung immer …

Seite anzeigen »

Hochzeitsjubiläen

Gerade bei weiter ansteigenden Scheidungsraten ist es ein Grund zu fröhlicher Dankbarkeit, wenn eine Ehe seit 25 oder 50 Jahren besteht, ganz und gar, wenn es sogar 60 oder 65 Jahre sind. Für viele gehört es dann auch ganz selbstverständlich dazu, den Jubeltag ebenso wie damals mit einem Gottesdienst zu beginnen. Besucht uns die Pfarrerin/der …

Seite anzeigen »

Sterbefall

Bei einem Todesfall stehen die Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinde Ihnen gerne als Seelsorger zur Verfügung. Sie können zu einer Aussegnung des/der Verstorbenen zu ihnen kommen und gestalten die Trauerfeier. Wer von ihnen für Sie zuständig ist, wissen in der Regel die Bestattungsinstitute. Diese vereinbaren auch Ort und Termin der Trauerfeier. Mit der Pfarrerin oder …

Seite anzeigen »